Willkommen

Willkommen beim Internet Angebot der interdisziplinären deutschsprachigen Liste "Menschliches Verhalten in evolutionärer Perspektive".Sie finden auf diesen Seiten eine Liste mit Adressen von Forschern und Personen verschiedener Teildisziplinen, die im Bereich des menschlichen Verhaltens im Kontext der Evolutionstheorie arbeiten. Desweiteren bieten wir aktuelle Informationen, Termine, Buecher und Texte zum Thema.

Sie wollen für die MVE-Liste Werbung machen? Dann verbreiten Sie doch einfach diesen Flyer pdf Datei des Tagungsprogrammes unter Ihren KollegInnen. Helfen Sie mit, das Netzwerk weiter zu vergrößern!
© Diese Seite wird betrieben von Benjamin P. Lange, Lars Penke und Sascha Schwarz (z.Zt. Webmaster).
Logo design von Petra Becher "Die Kreativalm"


Aktuelle Nachrichten / News:

Tagungsankündigung: Göttinger Freilichttage 2009

The Göttinger Freilandtage is a bi-annual international conference on timely topics in primate behaviour, ecology and evolution organised by the Department of Behavioral Ecology & Sociobiology at the German Primate Centre (Deutsches Primatenzentrum). This meeting differs from many other conferences in that (1) one topic is comprehensively analysed from different perspectives, (2) leading experts focus on this topic for several days, and (3) there is plenty of time for formal and informal discussion. To achieve these goals, these meetings mainly feature presentations by invited speakers, but opportunities for contributed talks and poster presentations are provided as well.

Topic: Long-term field studies of primates (8 -11.12.2009 in Göttingen)

All details can be found on the conference web site:
http://www.soziobio.uni-goettingen.de/welcome.html 

Peter Kappeler
Sociobiology/Anthropology
University of Göttingen
Kellnerweg 6
D-37077 Göttingen
+49-551-397317
http://www.soziobio.uni-goettingen.de/

Neuerscheinung: Christine Schmidt: Nachhaltigkeit lernen?

Neuerscheinung: 

Christine Schmidt
Nachhaltigkeit lernen?
Der Diskurs um Bildung für nachhaltige Entwicklung aus der Sicht evolutionstheoretischer Anthropologie Schriftenreihe „Ökologie und Erziehungswissenschaft“ der Kommission Bildung für eine nachhaltige Entwicklung der DGfE
2009. 221 Seiten. Kart. 24,90 € (D), 25,60 € (A), 44,00 SFr
ISBN 978-3-86649-241-7

Was sollten Lernende können, um sich an der Gestaltung einer nachhaltigen Gesellschaft zu beteiligen? Diese Frage wird im Diskurs um Bildung für nachhaltige Entwicklung vor allem über die Anforderungen, die Nachhaltigkeit stellt, diskutiert. Was können Menschen aber lernen, wenn man von ihrer evolutionären Geschichte ausgeht und in welchem Verhältnis steht dies zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)? Dieser Frage geht die Autorin nach.

Aus dem Inhalt:
Implizite anthropologische Annahmen im Diskurs um »Bildung für nachhaltige Entwicklung« 

Exkurs: Die konzeptionelle Entwicklung der »Bildung für nachhaltige Entwicklung« ● Erklärungen und Modelle zum Umweltverhalten ● Vorstellungen von »Lernen« im Diskurs um BNE ● Vorstellungen vom Verhältnis Mensch-Natur ● Vorstellungen vom Verhältnis Mensch – Mensch ● Geschlechtsspezifische Aspekte und ihre Berücksichtigung innerhalb der Konzeptionen der BNE ● Analyse und Zusammenfassung der anthropologischen Annahmen im Diskurs um Bildung für nachhaltige Entwicklung Annahmen in der evolutionstheoretischen Anthropologie

Einführung in die evolutionäre Theorie ● Erklärungen für menschliches Verhalten ● Vorstellungen von Lernen im Diskurs um evolutionstheoretische Anthropologie ● Vorstellungen vom Verhältnis Mensch – Natur ● Vorstellungen vom Verhältnis Mensch – Mensch ● Geschlechtsspezifische Aspekte des Verhaltens nach dem Verständnis evolutionstheoretischer Anthropologie Annahmen aus dem Diskurs um BNE aus der Sicht der evolutionstheoretischen Anthropologie

Erklärung von Verhalten ● Vorstellungen von »Lernen« Verhältnis Mensch – Natur ● Verhältnis Mensch – Mensch ● Geschlechtsspezifische Aspekte ● Zusammenfassung Nachhaltigkeit lernen? Folgerungen für erziehungswissenschaftliche Theoriebildung unter bildungs- und lerntheoretischen Gesichtspunkten

Die Autorin:
Dr. Christine Schmidt, wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen- Nürnberg
Verlagsinformationen zum Buch

Anmeldung mit eMail-Adresse oder Benutzername