Kategorien

Prof. Dr. Andreas Hejj

Andreas Hejj

[Adresse mit Google Maps anzeigen]

Fachgebiet: Paedagogische Psychologie, Andragogik

Pécs & München
Andragogik (in Pécs)
Ludmillastrasse 11
81543 Muenchen
D
Telefon: +49-(0)89- 65 04 87 Webseite



Veröffentlichungen (Auswahl): Evolutionstheoretisch relevante Vorträge und Kongresse:

Bochum, 1995: Die hedonische Bewertung geschlechtsspezifischer Düfte bei Homo- und Heterosexuellen (TeaP)

Eichstätt, 1996: Der Traumpartner: Evolutionspsychologie der geschlechtsspezifischen Bewertungskriterien für die Partnerwahl (TeaP)

London, 1996: Genes and memes: An experiment to predict congeniality (Vortrag mit Diskussion an der University of Hertfordshire)

Wien, 1996: Dating like in the African savannah: An evolutionary psychological contribution to human mating behaviour. (International Society for Human Ethology)

München, 1996: Chair der Referategruppe Geruchsverarbeitung und Geruchssignale (Kongreß der Deutschen Gesellschaft für Psychologie)

Zürich, 1996: Modernes Partnerwahlverhalten im Spiegel-Bild der afrikanischen Savanne (Deutsche Gesellschaft für Kunst und Psychopathologie des Ausdrucks)

Berlin, 1996: Traumpartner gesucht: Evolutionspsychologische Aspekte der Partnerwahl. (Vortrag mit Diskussion gehalten an der Urania Berlin e.V.)

Berlin, 1997: Chair der Arbeitsgruppe Geschlechtsunterschiede und Vortrag: Das erste Mal: "Drehbücher" in unseren Köpfen zum ersten Rendezvous (TeaP)

Quito, 1997: Entre la Filosofía, la Medicina y las Ciencias Exactas - Qué es la Sicología? (Zwischen Philosophie, Medizin und den Naturwissenschaften - Was ist Psychologie? Vortrag mit Diskussion in der Aula der Zentraluniversität Ecuadors)

Altenberg bei Wien, 1997: Abenteuer Heiratsmarkt: Die stammesgeschichtlichen Wurzeln der kognitiven Strategien der Paarfindung (Vortrag mit Diskussion am Konrad Lorenz Institut für Evolutions- und Kognitionsforschung)

Hamburg, 1998: Schulleistung aus evolutionstheoretischer Sicht (16. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft)

Marburg, 1998: Chair der Arbeitsgruppe Interpersonelle Beziehungen und Vortrag: Jung, ledig sucht? - Die Welt der Singles (40. Tagung experimentell arbeitender Psychologen)

Düsseldorf, 1998: Von der Traumzeit zum aufgeweckten Schüler. (Jahrestagung der Arbeitsgruppe Pädagogische Anthropologie der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft)

Matrei, 1998: Relikte aus dem Stammesleben der ostafrikanischen Savanne unter den Bedingungen der postmodernen Gesellschaft. (Matreier Gespräche für interdisziplinäre Kulturforschung)

Berlin, 1999: Wie hilft emotionale Intelligenz gegen Aggressivität und Depressionen? (Vortrag mit Diskussion an der Urania Berlin e.V.)

Andechs, 1999: Erziehung als Universalie - interdisziplinäre Annäherungen. (Jahrestagung der Gesellschaft für Anthropologie, AG Anthropologie und Pädagogik)

Hamburg, 1999: Globalisierung und soziale Bindung: Was die Gruppengröße mit der Evolution der Sprache zu tun hat. (Tagung Universalistische Moral und weltbürgerliche Erziehung. Die Herausforderung der Globalisierung im Horizont der modernen Evolutionsforschung, vorbereitet für den 27.-29.9.99.)

Essen, 1999: Initiative zur Initiation. (Jahrestagung der Arbeitsgruppe Pädagogische Anthropologie der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft, vorbereitet für den 29.-31.10.99.)

Schliersee, 1999: Evolution - aus der Vergangenheit für die Zukunft. Ihr Beitrag zu einem humaneren Miteinander in der globalisierten Massengesellschaft. (Tagungsleitung, Einführung und Podiumsdiskussion für die Konrad-Adenauer-Stiftung, vorbereitet für den 12.-14.11.99)



Evolutionstheoretisch relevante Veröffentlichungen

Hejj, A. (1989). Das gewisse Etwas. Geschlechtsspezifische Einstellung zu Partnermerkmalen. In W. Marx & A. Hejj (Hrsg.), Subjektive Strukturen (S. 40-61). Göttingen: Hogrefe.

Läge, D., Hejj, A., & Schröger, E. (1991). Die subjektive Struktur der politischen Landschaft der DDR im Jahr 1990 - eine Längsschnittuntersuchung mit Ost-Berliner Studenten. Zeitschrift für Sozialpsychologie, 22, 260-269.

Hejj, A. & Hudson, R. (1995). Die hedonische Bewertung geschlechtsspezifischer Düfte bei Homo- und Heterosexuellen. In O. Güntürkün, R. Guski, C. Walter, & A. Wohlschläger (Hrsg.), Experimentelle Psychologie (S. 139). Regensburg: Roderer.

Hejj, A. (1996). Evolutionspsychologie der geschlechtsspezifischen Bewertungskriterien für die Partnerwahl. In A. Schorr (Hrsg.), Experiementelle Psychologie (S. 110). Berlin: Pabst Science Publishers.

Hejj, A. (1996). Traumpartner - Evolutionspsychologische Aspekte der Partnerwahl. Heidelberg: Springer.

Hejj, A. (1997). Das erste Mal: "Drehbücher in unseren Köpfen zum ersten Rendezvous. In E. van der Meer, (Hrsg.), Experiementelle Psychologie (S. 364). Berlin: Pabst Science Publishers.

Hejj, A. (1997). Jung ledig sucht? - Die Welt der Singles. Zeitschrift für Familienforschung, 9/2, 26-47.

Hejj, A. (1998). Wie eine evolutionstheoretische Fundierung den kognitionistischen Reduktionismus aufheben kann. Ethik und Sozialwissenschaften - Streitforum für Erwägungskultur, 9, 44-46.

Hejj, A. (1998). Die Welt der Singles. In H. Lachnit, A. Jacobs & F. Rösler, (Hrsg.), Experiementelle Psychologie (S. 125). Berlin: Pabst Science Publishers.

Hejj, A. (im Druck). Tratschen als Relikt - Anthropologische und kulturelle Bedingungen sozialer Kommunikation. In: M. Liedtke (Hrsg.), Relikte. Der Mensch und seine Kultur.

Hejj, A. (im Druck). Von der Traumzeit zum aufgeweckten Schüler - Anthropologische und kulturelle Bedeutung der Schlafzeit für die Erziehung. In: Ch. Wulf (Hrsg.), Die Zeit in der Pädagogik.

Hejj, A. (im Druck). Süchtig nach Serien? Anthropologische und kulturelle Bedingungen moderner Verrücktheiten. Zeitschrift für Anthropologie: Betrachtungen über Menschen, 13.

Hejj, A. (in Review). Leistung durch emotionale Intelligenz - Eine pädagogiscvhe Synopse. Bad Heilbrunn: Klinkhardt.



Powered by Sigsiu.NET
Cheap CIalis for sale