• Geschrieben von Fischer Werner

*Religion, gesundheitsschädliches Verhalten, Kinderspiele*

** MVE-Liste Tagung vom 16.3. bis 18.3.2013 in Nürnberg

Herr Dr. Herrgen hielt einen Vortrag über Religion aus Sicht der Evolution. Bei der anschließenden Diskussion habe ich die Meinung vertreten, dass in der Vorzeit zwischen den Sippenmitgliedern, die religiös waren, und dem Schamanen eine Symbiose entstanden ist. Der Schamane profitierte, wenn die Sippenmitglieder religiös waren. Die religiösen Sippenmitglieder profitierten, wenn sie vom Schamanen begünstigt wurden. So wurden, bedingt durch die Selektion, die Menschen immer religiöser und die Schamanen immer mächtiger. Die Neigung zur Religion, ganz gleich welcher Art, dürfte zumindest zum Teil genetisch verankert sein...

Den ganzen Artikel lesen

  • Geschrieben von Bernd Ehlert

Schillers geschichtliche Sicht auf die Entwicklung des Menschen in evolutionärer Perspektive

Schillers geschichtliche Sicht auf die Entwicklung des Menschen

in evolutionärer Perspektive

In seiner Antrittsvorlesung als Historiker betrachtete Schiller seine Zeit vor dem Hintergrund der bis dahin bekannten geschichtlichen und kulturellen Entwicklung des Menschen und sah darin das teilweise schon verwirklichte Ziel, „unser menschliches Jahrhundert herbeizuführen“. Doch Schiller verstand das nicht als ein Ziel, das der Mensch selbst bewusst, gradlinig und kontrolliert verfolgt, sondern Schiller leitete es aus Naturgesetzlichkeiten ab. Die gut 100 Jahre nach Schiller ausgebrochenen beiden großen menschlichen Katastrophen des letzten Jahrhunderts widersprechen daher Schillers Deutung keineswegs, sondern...

Den ganzen Artikel lesen

  • Geschrieben von Bernd Ehlert

Evolutionstheorie 2.0

Evolutionstheorie 2.0

Wie eine grundlegende Erkenntnis von Konrad Lorenz Geist und Kooperation erklärt und die aktuelle menschliche Entwicklung der evolutionären Perspektive zugänglich macht.

 

Die bisherige Evolutionstheorie lässt sich auf das moderne Mensch-Sein mit seiner weiteren Entwicklung und seinen Fehlentwicklungen nicht anwenden, eine grundlegende Erkenntnis von Konrad Lorenz ermöglicht das jedoch. Um eine das Sein und Verhalten des modernen Menschen umfassende evolutionäre Perspektive gewinnen zu können, ist es zunächst nötig, von der mythischen oder religiösen Wesensbestimmung des Menschen abzurücken und stattdessen den Beginn und das Wesen des Mensch-Seins rein in...

Den ganzen Artikel lesen

  • Geschrieben von Bernd Ehlert

SPIEGEL-Leitartikel zum rein natürlichen Verständnis der Religion.

Wie jedes Jahr beschäftigt sich der SPIEGEL in seiner letzten Ausgabe mit der Religion als Titelthema. Diesmal (52/2012) mit einem Artikel, der darin die evolutionäre Perspektive beim Zivilisationsprozess des Menschen ermöglicht, denn wenn die Religion als ein vollkommen natürliches Phänomen gesehen wird, worum es in diesem SPIEGEL-Artikel einzig und allein geht, dann bietet es sich geradezu an, das in einer evolutionären Perspektive zu betrachten. Von der evolutionären Perspektive ist in diesem Artikel leider nicht die Rede, aber er stellt zumindest die Grundlage dafür zur Verfügung, vor allem, indem der große Nutzen des religiösen Glaubens dargestellt wird. Das ist es, was die...

Den ganzen Artikel lesen

  • Geschrieben von Bernd Ehlert

Der Geschichtsverlauf der letzten ca. 200 Jahre aus zwei verschiedenen Perspektiven

Ganz nach der interdisziplinären Ausrichtung der Liste »Menschliches Verhalten in evolutionärer Perspektive« möchte ich ein aktuelles Problem der Geschichts- und Kulturwissenschaft anhand der Rezension eines Buches behandeln und dabei die Frage aufwerfen, ob dieses Problem als jüngste und aktuelle Entwicklung menschlichen Verhaltens nicht im Rahmen einer evolutionären Perspektive, und zwar als weitergehende Evolution beim Menschen, betrachtet und dadurch vielleicht sogar gelöst werden kann.

 

 

Bei diesem Problem in der Geschichts- und Kulturwissenschaft geht es um den Schweizer Kulturhistoriker Jacob Burckhardt (1818-1897) mit seinen Aussagen zu Mensch und Gesellschaft, die wir heute...

Den ganzen Artikel lesen

Anmeldung mit eMail-Adresse oder Benutzername