Willkommen

Willkommen beim Internet Angebot der interdisziplinären deutschsprachigen Liste "Menschliches Verhalten in evolutionärer Perspektive".Sie finden auf diesen Seiten eine Liste mit Adressen von Forschern und Personen verschiedener Teildisziplinen, die im Bereich des menschlichen Verhaltens im Kontext der Evolutionstheorie arbeiten. Desweiteren bieten wir aktuelle Informationen, Termine, Buecher und Texte zum Thema.

Sie wollen für die MVE-Liste Werbung machen? Dann verbreiten Sie doch einfach diesen Flyer pdf Datei des Tagungsprogrammes unter Ihren KollegInnen. Helfen Sie mit, das Netzwerk weiter zu vergrößern!
© Diese Seite wird betrieben von Benjamin P. Lange, Lars Penke und Sascha Schwarz (z.Zt. Webmaster).
Logo design von Petra Becher "Die Kreativalm"


Aktuelle Nachrichten / News:

Call for papers: MVE-Tagung 2016 in Berlin (Organisator: Clemens Schwender)

Weiterlesen ... Weiterlesen ...

 

 

 

Ort: SRH Hochschule der populären Künste (hdpk)

Zeitraum: Mittwoch, 16.-18.3.2016

Motto: Evolutionäre Ästhetik

Organisation: Clemens Schwender

 

Evolutionäre Ästhetik

„Schönheit liegt in den Adaptionen des Betrachters.“ (Symons 1995)

Das ästhetische Gefühl ist – wie alle Emotionen – eine spontane und weitgehend unbewusste Reaktion auf eine Wahrnehmung. Der Ausgangspunkt für eine darwinistische Ästhetik ist das Erleben von Schönheit als das unbewusste Wahrnehmen von Wegen zu optimierter Fitness. Erlebte Schönheit ist das Versprechen auf eine gute Funktion in der Umgebung, in der das Merkmal auftritt. Etliche evolutionär bedeutsame Bereiche sind betroffen: von der Einschätzungen der Umwelt bis zur Partnerwahl und der Bewertung von Artefakten.

Obgleich jede/r eine andere Einschätzung zu Wahrnehmungen hat und andere Präferenzen zeigt, scheint die Auseinandersetzung darüber funktional sein, da man sich kommunikativ austauschen und abgleichen kann. Unterstützen ähnliche Einschätzungen gemeinsames Handeln in sozialen Gruppen, da Entscheidungen kollektiv getroffen werden können? Ästhetik scheint ein konstitutiver Bestandteil des Sozialen zu sein.

Spätestens beim Homo sapiens sapiens verbinden die Produktion von Kunst und deren Rezeption Sinneswahrnehmung, Emotion, Kognition und Handeln. Welche Rollen spielen Musik, Tanz und visuelle Dekoration sowie Sprache, Sprachkunst und Literatur bei Selbstdarstellungen und Identitätsbildung? Manche Produkte (wie Autos, Kleidung, Möbel) haben einen hohen funktionalen Wert, aber Entscheidungen werden nicht selten auf der Basis ihrer Ästhetik getroffen.

Zwischen Ästhetik-Produktion und -Rezeption will die MVE-Tagung 2016 in Berlin einen thematischen Schwerpunkt setzen. Wie lassen sich (soziale) Phänomene wie diese evolutionär beleuchten besser verstehen?

Neben diesem Schwerpunkt und seinen angrenzenden Gebieten sind natürlich wie immer in offenen Sessions Einreichungen aus allen anderen evolutionären Themenbereichen erwünscht.

Im Sinne einer international stärkeren Sichtbarkeit deutschsprachiger Beiträge zum Thema haben Sie die Möglichkeit, Ihren Beitrag neben deutscher auch in englischer Sprache einzureichen. Auch wenn Sie Ihren Beitrag in deutscher Sprache halten werden, könnten so die diversen Internetsuchmaschinen dennoch Ihren Beitrag im Internet sichtbar machen. Wenn Sie einen Vortrag in deutscher Sprache halten möchten, besteht die Möglichkeit, die dazugehörige (Powerpoint-) Präsentation in englischer Sprache zu gestalten.

 

Formalia:

Vorschläge für Vorträge (Dauer des Vortrags: max. 20 Minuten zzgl. 10 Minuten Diskussion) sind als extended abstract (maximal drei Seiten, ggf. plus Anhang mit Tabellen und Abbildungen) bis zum 15.12.2015 in elektronischer Form als E-Mail-Attachment bei Clemens Schwender (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) einzureichen.

Stellenausschreibung: 100% TV-L 13 (Universität zu Köln, Prof. Fetchenhauer)

An der Universität zu Köln ist am Lehrstuhl von Professor Dr. Detlef Fetchenhauer zum 1. Oktober 2015 die Stelle einer wissenschaftlichen Mitarbeiterin / eines wissenschaftlichen Mitarbeiters zu besetzen ( http://www.iss-wiso.uni-koeln.de/fetchenhauer.html?&L=0).

Der Lehrstuhl ist Teil des Instituts für Soziologie und Sozialpsychologie an der Kölner WiSo-Fakultät.

Es handelt sich um eine volle Stelle mit einer Wochenarbeitszeit von 39,85 Stunden (TV-L 13).

Aufgabengebiet:

  • Es erwartet Sie eine vielfältige und herausfordernde Tätigkeit.
  • In der Forschung arbeiten Sie selbstständig und in einem interdisziplinären Team an Projekten, deren Ergebnisse Sie auf internationalen Tagungen präsentieren und in hochrangigen Fachzeitschriften publizieren.
  • Sie werden Teil einer engagierten und forschungsorientierten Arbeitseinheit, dessen Mitglieder sich gegenseitig inspirieren und unterstützen.
  • Die Möglichkeit zur Promotion ist gegeben und wird aktiv gefördert.

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Studienabschluss (Master / Diplom) in Psychologie, Soziologie, Vwl, oder Bwl
  • Interesse an den Forschungsschwerpunkten des Lehrstuhls (Psychologie des Vertrauens, evolutionäre Psychologie, Laienökonomie)
  • Wille zur Anfertigung einer Promotion (bevorzugt in einem der oben genannten Forschungsschwerpunkte)
  • Sehr gute Englischkenntnisse
  • Erfahrung in empirischen Forschungsprojekten
  • Überdurchschnittliches Engagement, Teamfähigkeit und eigenverantwortliche Arbeitsweise

Bewerbungen Schwerbehinderter sind erwünscht. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Bewerbungen von Frauen werden ausdrücklich erwünscht. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Bitte schicken Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen in elektronischer Form bis zum 02.07.2015 an Frau Ingrid Kampkötter (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!). Bitte reichen Sie auch die Email-Adressen von zwei Referenzpersonen ein. Für weitere Auskünfte steht Ihnen Herr Prof. Detlef Fetchenhauer gerne zur Verfügung (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

Weitere Beiträge ...

  1. 12 DokotrandInnenstellen (65% TV-L 13), "Understanding social relationships" (Prof. Julia Fischer, Göttingen)
  2. 5. Günter Tembrock Lecture am Donnerstag, 18.6.2015 um 18 Uhr in Berlin
  3. MVE-Tagung 2015 in Würzburg (Organisatoren: Hennighausen, Lange, Schwab)
  4. 2. Call for papers: MVE-Tagung 2015 in Würzburg (Organisatoren: Hennighausen, Lange, Schwab)
  5. Neuerscheinung: Art as Behaviour: An ethological approach to visual and verbal art, music and architecture (Christa Sütterlin, Wulf Schiefenhövel, Christian Lehmann, Johanna Forster, Gerhard Apfelauer (Eds.) (2014)
  6. Neuerscheinung: 2. Ausgabe "Jahrbuch Interdisziplinäre Anthropologie": Gewalt und Aggression (Hrsg.: G. Hartung und M. Herrgen)
  7. Neuerscheinung: Benjamin P. Lange & Sascha Schwarz (Hrsg.). Die menschliche Psyche zwischen Natur und Kultur
  8. Manifest für eine Integrative Humanwissenschaft
  9. Tagungsberichte 14. MVE-Tagung in Wuppertal (2014)
  10. Call for papers: MVE-Tagung 2015 in Würzburg (Organisatoren: Hennighausen, Lange, Schwab)
  11. EHBEA Student Research Grant & Workshop Grant (März 2015)
  12. Call for papers: Tagung Historische Demographie in den Sozial- und Naturwissenschaften (Fr, 27.02.2015 in Stuttgart)
  13. EHBEA Student Research Grant & Workshop Grant
  14. Neuerscheinung: Eckart Voland & Renate Voland: Evolution des Gewissens: Strategien zwischen Egoismus und Gehorsam (2014)
  15. Call for papers: 4. Jahrestagung der Carl Stumpf Gesellschaft (Berlin, 3.-5.10.2014)
  16. Neuerscheinung: Peter Mersch: Die egoistische Information: Eine neue Sicht der Evolution des Lebens (2014)
  17. Call for papers: International Peace Research Association (Istanbul, 10.-14.8.2014)
  18. Nachruf auf Prof. em. Dr. Karl Eibl (1940-2014)
  19. 2. Call for papers: MVE-Tagung 2014 in Wuppertal (Organisatoren: Sascha Schwarz und Matthias Herrgen): Dimensionen der Menschwerdung – Genese und Perspektiven evolutionärer Modelle
  20. MVE-Tagung 2014 in Wuppertal (Organisatoren: Sascha Schwarz und Matthias Herrgen)

Anmeldung mit eMail-Adresse oder Benutzername